10.08.2016

Alte Schätzchen auf den Straßen rund um Crange

Während die 581. Cranger Kirmes am Wochenende auf die Zielgerade einbiegt, fängt der Spaß bei den Oldtimerfans erst richtig an. Denn am Samstag, 13. August, startet zum dritten Mal die Cranger-Kirmes-Oldtimer-Parade. Start und Ziel ist die Dorstener Straße/Ecke Heerstraße, dort setzt sich der Zug mit vielen alten Schätzchen auf vier Rädern um 12 Uhr in Bewegung. Die Teilnehmer treffen sich bereits um 11 Uhr, die Rückkehr ist für etwa 14 Uhr vorgesehen.

Gegen eine Spende von mindestens 50 Euro kann jeder an der Parade teilnehmen. Bisher freuen sich 53 Oldtimer-Liebhaber auf die Tour durch Herne, kurzfristige Anmeldungen sind aber noch möglich. Anmelden können sich Interessierte per E-Mail direkt beim Organisator Albert Ritter (info@albertritter.de), unter Telefon 0157/7274 8837 oder am Samstag vor Ort. Die Spende ist vor Beginn der Parade zu zahlen, dafür gibt’s ein Bändchen, mit dem die Oldtimer-Fans lecker frühstücken können.

Die Schirmherrschaft hat Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda übernommen, der etwa zur Hälfte der Parade zusteigen will. Er wird auch entscheiden, welche karitative Organisation das gespendete Geld erhalten soll.

Der geplante Streckenverlauf: Start an der Dorstener Straße/Ecke Heerstraße, von dort über die Heerstraße, Cranger Straße bis zur Ecke Juliastraße, dann über die Rottbruchstraße bis zur Kreuzung Westring, den Westring entlang bis zur Shamrockstraße, von dort geht es auf die Holsterhauser Straße, über die Holsterhauser Straße bis zur Kreuzung mit der Dorstener Straße, über die Dorstener Straße geht es dann zurück zum Kirmesplatz.