18.07.2018

Job auf Crange gefällig?

Zur Cranger Kirmes arbeiten die Agentur für Arbeit und die Schausteller auch dieses Jahr wieder Hand in Hand: Wer Interesse an einem kurzfristigen Aushilfsjob auf der Kirmes hat, kann sich gerne an das mobile Büro der Arbeitsagentur wenden – hier läuft alles zusammen.
 
Ab dem 26. Juli stehen die „Kirmesvermittler“ wieder in der Jugendkunstschule (Dorstener Straße 476 in Herne) mit Rat und Tat zur Verfügung.
 
Ob am Bratwurststand, beim Süßigkeiten- oder Eisverkauf oder beim Aufbau – die Cranger Kirmes bietet gerade für junge Menschen immer viele Möglichkeiten, „mal eben“ Geld zu verdienen. „Aber, Achtung! Wir können nur volljährige Bewerber berücksichtigen“, erläutert Sebastian Brimberg, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit und verantwortlich für das diesjährige Kirmesgeschäft. „Die meisten Stellen sind in der Gastronomie, in der Imbiss-Zubereitung und im Verkauf. Hier herrscht manchmal ein rauer Ton. Da ist eine gewisse Reife schon angebracht. Es ist aber immer für jeden ein spannendes Ereignis und bereitet Freude – eine Erfahrung, die sich lohnt.“
 
Geöffnet ist das mobile Vermittlungsbüro der Agentur für Arbeit ab dem 26. Juli bis zum 10. August. Und zwar montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr. Am Freitag ist das Büro in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr besetzt. Darüber hinaus ist das Büro auch am Samstag, 4. August, von 10 bis 14 Uhr geöffnet.
 
Telefonisch ist das mobile Agenturbüro für Bewerber unter 0151-12631585 zu erreichen. Für Belange der Schausteller gibt es eine Extra-Hotline: 0170-7987417. Oder per E-Mail unter crange@arbeitsagentur.de.

Quelle: Agentur für Arbeit Recklinghausen