12.08.2016

Oldtimer-Parade und Abschluss-Feuerwerk

Endspurt auf der 581. Cranger Kirmes. Am Freitag und Samstag bis 2 Uhr, am Sonntag ist um Mitternacht Schluss

Das größte Volksfest in NRW holt noch einmal tief Luft und sammelt Kraft für den Endspurt – die 581. Cranger Kirmes biegt auf ihre Zielgerade ein. Am letzten Wochenende wollen Schausteller und Besucher noch einmal Vollgas geben. Der Veranstalter hofft auf weiterhin „ordentliche“ Wetterbedingungen, vorausgesagt von den „Wetterfröschen“ sind 22 bis 23 Grad – also echtes Kirmeswetter. Hier noch einmal die offiziellen Öffnungszeiten für das 2. Kirmeswochenende: Freitag, 12. August, 13 bis 2 Uhr; Samstag, 13. August, 13 bis 2 Uhr, Sonntag, 16. August, 11 bis 24 Uhr.

Zwei Programmpunkte gehören am letzten Kirmeswochenende neben Zuckerwatte, Currywurst, Autoskooter und Riesenrad zum Rahmenprogramm: die Oldtimer-Parade am Samstag (13.) sowie das Abschluss-Feuerwerk am Sonntag (14.). Weit über 50 historische Kirmeswagen setzen sich am Samstag um 12 Uhr in Crange in Bewegung, nach einer Tour durch Herne werden sie gegen 14 Uhr zurückerwartet. Dort, an der Kreuzung Heer-/Rathausstraße und Dorstener Straße, bleibt für interessierte Besucher noch Zeit, die geparkten historischen Fahrzeuge in Augenschein zu nehmen.

Das Abschluss-Feuerwerk am Sonntag beginnt pünktlich um 22.30 Uhr. Für etwa eine Viertelstunde soll der Himmel über Crange leuchten. Die besten Schau-Plätze sind am „Ufer“ des Rhein-Herne-Kanals. Bis Mitternacht drehen sich am letzten Tag die Karussells, erst dann wird die Tür zur 581. Cranger Kirmes abgeschlossen und es heißt: „Auf Wiedersehen am 4. August 2017 zur 582. Cranger Kirmes.“